Es wurden 11 Seiten zum Thema waldkalkung gefunden.

  • Waldkalkung für vitale Wälder

    waldkalkung.com ist die Informationsplattform der Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) rund um die Themen Wald- und Bodenschutz.

  • Wann sollte gekalkt werden?

    Grundsätzlich kann der Wald zu jeder Jahreszeit gekalkt werden. Um die Tiere im Wald zu schonen, empfiehlt es sich jedoch die Waldkalkungen in den Herbst- und Wintermonaten durchzuführen.

  • Fördermöglichkeiten

    Die meisten Bundesländer bieten privaten und kommunalen Waldbesitzern unter der Beteiligung des Bundes und der EU finanzielle Unterstützung bei der Bewirtschaftung ihrer Wälder an. Eine Übersicht über geförderte Maßnahmen finden Sie hier.

  • Wald- und Bodenzustandsberichte

    Seit 1984 wird jährlich in den Monaten Juli und August der Zustand der deutschen Wälder überprüft. Als Indikator für den Waldzustand dient der Kronenzustand der Bäume. An ihm lässt sich leicht erkennen ob ein Baum gesund ist oder ob er auf einem säuregeschädigten Standort steht

  • Pressemitteilungen

    Eine Übersicht über die aktuellsten Pressemitteilungen der Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG).

  • 140318 Goldene Tanne 2013

    Waldkalkung, Goldene Tanne 2013

  • Versuchsergebnisse zur Waldkalkung

    Ergebnisse aus Versuchen mit Waldkalkung

  • Aus der Praxis

    Praxisbeispiele aus den einzelnen Bundesländern

  • Waldkalkung zwischen Eschede und Unterlüß

    Seit dem 5. Oktober 2020 tragen Hubschrauber 2.500 Tonnen Kalk auf 1.000 Hektar Waldfläche der Niedersächsischen Landesforsten in der Revierförsterei Schafstall aus.

  • Waldkalkung in Remscheid Bliedinghausen und an Eschbachtalsperre

    Zwischen dem 16. und 30. November 2020 trägt ein Hubschrauber rund drei Tonnen Kalk pro Hektar Waldboden aus, wie die Stadt Remscheid und das Stadtforstamt (Technische Betriebe Remscheid) mitteilen.

  • Thüringer Forstbetrieb hilft dem gestressten Wald mit Naturkalk

    Im Februar 2021 verteilt ein Helikopter mittels Streukübel kohlensauren magnesiumhaltigen Kalk über einem Waldstück nördlich der Stadt Pößneck im Saale-Orla-Kreis, wie die Forstbetriebsgemeinschaft Dürrbachgrund mitteilt.