Luftverunreinigungen schädigen weiterhin unsere Wälder

Wie die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) aktuell feststellt, ging es den deutschen Wäldern 2014 wieder etwas schlechter. Dem aktuellen Bundesbericht über den Waldzustand zufolge sind demnach die deutlichen Schäden im letzten Jahr von 23 Prozent auf 26 Prozent gestiegen. Besonders dramatisch ist die Situation bei der Buche. Hier sind 48 Prozent deutlich geschädigt, eine Steigerung um 13 Prozentpunkte. Nur 14 Prozent aller Buchen sind in Deutschland noch gesund. Ohne eine Intensivierung der Luftreinhaltepolitik und eine Ausweitung von Bodenschutzmaßnahmen ist nach Ansicht der SDW keine Verbesserung des Waldzustandes möglich.

Mehr Informationen unter:

http://www.sdw.de/bedrohter-wald/waldschaeden/


http://www.bmel.de/DE/Wald-Fischerei/Waelder/_texte/Waldzustand2014.html